Samstag, 30. Mai 2015

DAS Buch für kleine Tier-Fans

Die "Katze weint" und die "Schnecke schläft", erzählt mir meine Tochter begeistert, denn sie liebt ihre Tierbücher, wie vermutlich jedes Kind. Die Verlage profitieren davon und produzieren Tierbuch um Tierbuch. Doch welche davon sind richtig gut? Den Babys gefallen zunächst alle und erst mit zunehmendem Alter verschieben sich die Bedürfnisse vom Tasten zum Hören zum Mitreden zum Mitfühlen. Wir Eltern lesen brav vor, wenn ein Küken seine Mama verloren hat. Wir zählen auch Seite um Seite die Hasen, Katzen und Frösche, aber insgeheim denken wir auch oft: Wer denkt sich sowas aus? Man langweilt sich und denkt: Es muss doch auch was Cooles geben!

Ich bin nun nicht in einem klassischen Buchladen, sondern im Bonner Comic-Laden auf ein ganz besonderes Tierbuch gestoßen, das ich euch unbedingt vorstellen möchte, weil Mila und ich ganz vernarrt darin sind:
Aladin-Verlag
Im Februar 2015 erschien im Aladin-Verlag das wunderbare Comic-Buch "Walross, Spatz und Beutelteufel. Das große Sammelsurium der Tiere" (Orginaltitel: "Creaturpedia") in deutscher Sprache. Die Zeichnerin Adrienne Barman ist 1979 geboren und hat ein Grafikstudium in Lugano absolviert. Seit 2007 illustriert die Schweizerin Kinderbücher.

Ein Geheimtipp unter den Fans

Ob das Buch für Kinder oder für Erwachsene gedacht sein mag? Wer soll so eine Entscheidung bei Comics treffen können? Im Bonner Comicladen jedenfalls tummeln sich kaum Kinder, hier findet man nur echte Fans! Als ich mit meiner kleinen Entdeckung an der Kasse stehe, strahlt die Kassierin: "Eine hervorragende Wahl!" und ich fühle mich gut (Ich liebe den Einzelhandel!).

Worum geht´s?

Auf 216 farbigen Seiten sortiert Barman die verschiedensten Tiere in Gruppen ein und schärft den Blick für Gemeinsamkeiten. Was haben der Siamesische Kampffisch, der Leopard und die Grabwespe gemeinsam? Sie sind alle Einzelkämpfer. Wie lassen sich die gewöhnliche Krake, die Ratte und die Waldameise verbinden? Das Buch sortiert sie zu "den Schlauen".


Aus jeder Seite springen neue Entdeckungen, die nicht nur Kinderaugen überraschen. In unterhaltsamer Comic-Manier hüpft der Feldhase aus dem Bild und brüllt der Bär das Hermelin an, das Okapi präsentiert seine lange Zunge und sogar Pegasus fliegt herbei.
 
 

Ich würde das Buch Leseratten ab zwei Jahren empfehlen bzw. ab einem Alter, in dem die Bücher nicht mehr angesabbert oder zerrissen werden. Die Seiten sind aus stärkerem Papier gefertigt, sodass man durchaus auch wilder blättern darf, wenn das Elternherz dies zulässt. Man hängt an seinem kleinen Kunstschatz! Der Verlag selbst, empfiehlt das Buch für Kinder zwischen 4-6 Jahren.


---------
"Walross, Spatz und Beutelteufel. Das große Sammelsurium der Tiere" (Orginaltitel: "Creaturpedia"), Adrienne Barman, Aladin-Verlag, 2015. 24,90€.

Kommentare:

  1. Hey, danke für den tollen Tipp! Stand eben verzweifelt vor einem langen Kinderbuchregal, das U3-jährige ganz offensichtlich für Trottel und Ü3-Jährige für Hochbegabte hält und habe einfach nur ein schönes Blätter-Guck-Wunder-Buch für ein kleines Geburtstagkind gesucht.... und an den Eintrag hier gedacht! Und, Wahnsinn, es war tatsächlich vorrätig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Toll toll toll! Hast du selbst schon drin geschmökert? Wie gefällt es dir?

      Löschen