Samstag, 29. November 2014

Jede Frau ist eine Rose

Der 25.11.2014 liegt nun schon ein paar Tage zurück. Ich habe meine Rose in meiner Geburtsklinik abgelegt. Chutriel hat dies virtuell getan, da sie von ihrer Klinik einfach zu weit entfernt ist.
Ich möchte euch die offiziellen Zahlen der Roses Revolution nicht vorenthalten.
Hier findet ihr also eine Auflistung wie viele Rosen niedergelegt wurden. Nur ein Bruchteil der Frauen haben es überhaupt übers Herz gebracht. Ich habe mich wie eine Verbrecherin gefühlt als ich meine Rose und die Flyer im Wertebereich des Kreißsaals abgelegt habe. Doch als sie lag und ich sah wie schön sie dort liegt fühlte ich mich besser.
Mein Brief war anonym. Ich werde also keine Antwort erhalten. Ein bisschen bereue ich es, mich nicht zu erkennen gegeben zu haben, denn die Reaktionen die andere Mütter erhalten haben,  machen mich neugierig. Am liebsten würde ich in die Klinik fahren und nachsehen ob zumindest die Flyer noch ausliegen.
Ein Auszug aus meinem Brief an die Klinik:
"Wo man am Meisten Beistand erwartet, erfährt man die größte Ablehnung. Als wäre man ein Störfaktor, eine Belastung, die möglichst schnell abgefertigt werden muss. Ein Stück Fleisch. Unmündig und unrespektiert. Dafür habe ich selbst im härtesten Klinikalltag kein Verständnis.
Trotz allem habe ich eine der schönsten Rosen für Sie gewählt. Denn ich will nicht, dass Sie diese aus Wut über diesen Brief wegschmeißen. Sie sollen sie und ihre Schönheit achten. So wie sie jede werdende Mutter achten sollen.
Denn jede Frau ist eine Rose!"

Kommentare:

  1. Respekt dafür, dass du dich "getraut" hast, die Rose abzulegen.
    Die Zahlen auf der Seite sind wirklich erstaunlich.
    Wäre ich nicht so ein Angsthase, hätte ich es auch gerne gemacht.
    Vielleicht nächstes Jahr.. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf der Facebook Seite von Roses Revolution Deutschland kannst du dich nächstes Jahr auch mit anderen Müttern verabreden, damit ihr zusammen den Mut aufbringt!

      Löschen
    2. Ich bin auch so ein Angsthase und finde es darum ganz toll, dass sich Solina getraut hat!

      Löschen
  2. Gerade gesehen: http://www.spiegel.de/gesundheit/schwangerschaft/geburtstrauma-schlechte-erinnerungen-an-den-kreisssaal-a-1006763.html

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo ihr zwei,

      entschuldigt die späte Antwort...

      Diesen Beitrag habe ich ebenfalls gelesen und mich gefreut, dass der Spiegel diese Problem aufgreift. Immerhin wird so eine große Anzahl Menschen erreicht. Allerdings hätte ich mir gewünscht, dass im Beitrag auch auf den RR Day eingegangen wird. Leider hat der Spiegel davon wohl nichts gewusst.

      Löschen