Montag, 3. November 2014

Noahs Reich



Als Noah geboren wurde,wohnten wir zusammen auf 25qm. Deswegen hatte er natürlich auch damals noch kein eigenes Zimmer. (Damals,es klingt so schrecklich lang,dabei ist er erst 9 Monate!)

Im Frühjahr,knapp 4 Monate nach Noahs Geburt,suchte ich uns eine größere Wohnung. Ein eigenes Zimmer für ihn war fest geplant. 
Ich machte mir die ganze Zeit Gedanken,wie ich sein Zimmer gestalten könnte,denn ich bin alles andere als eine kreative Bastelmama. 
Blau wollte ich nicht,pink wäre doch etwas seltsam gewesen,wenn ich nicht vor hatte,meinen Sohn in eine Homosexuelle Schiene zu pressen,Grün - Joa,es überforderte mich.

Als wir in die große,neue Wohnung zogen,war ich gleich erleichtert. Es war bereits von Vormieter tapeziert worden. Gelb mit Bordüre mit Vögeln drauf. Es gefiel mir auf anhieb. So sollte es auch bleiben. Zu mindestens vorerst. 




Meine Vorliebe für weiße Möbel ließ ich auch an Noahs Möbeln aus. Wir haben die Kindermöbelserie 'Erik',die Firma weiß ich leider nicht mehr. 
Der Ikea-Kleiderschrank ist nicht aus einer Kindermöbelserie,sondern so gekauft. Er ist groß genug und gleichzeitig natürlich in Weiß gehalten. 



Die Lampe ist ein "Erbstück" von meinem Bruder. Gekauft wurde sie damals (vor 15 Jahren) in meiner Heimat in einem Laden der Verchau hieß. Ob es den Laden noch gibt,weiß ich leider nicht. Die Lampe wird es aber definitiv nicht mehr geben. Aber ich bin echt begeistert von ihr und Noah sowieso.



Damit der Kleiderschrank nicht so fruchtbar groß und traurig und weiß aussieht,habe ich ewig überlegt welches Wandtattoo wohl am besten passen könnte. Letztendlich entdeckte ich zufällig eine Arche Noah beim stöbern bei Woolworth. Für 2,99€ klebt jetzt also die Arche auf Noahs Kleiderschrank.


Dieses Regal haben wir geschenkt bekommen. Die Kisten habe ich für 1,99€ pro Stück bei Ikea gekauft. Man kann wahnsinnig viel verstauen. Sie bieten viel Platz und sehen auch noch super aus.


Unser Wickeltisch. Benutzen tun wir ihn meistens nie,aber in ihm sind Noahs Bodys und Strümpfe. Die Wickelauflage haben wir ebenfalls geschenkt bekommen. 


Für sein Zimmer wollte ich unbedingt einen Autoteppich. Leider ist sein Zimmer ziemlich klein,weswegen Noah auch nur einen kleinen Teppich bekommen hat. Dieses gute Stück hat mich bei Ikea 7,99€ gekostet. 





Kommentare:

  1. Nur weil die Wand pink ist, pressen Sie ihren Sohn doch in keine "homosexuelle Schiene" o.o
    Sorry, aber da vergeht mir echt die Lust ihren Blog zu lesen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nur weil man eine Wand blau streicht presst man einen Jungen aber auch nicht in eine heterosexuelle Schiene.

      Löschen
    2. Liebe anonym,dann lese doch meinen Blog einfach nicht!
      Und wenn ich das ganze Kinderzimmer pink gemacht hätte,wären hier Post aufgetaucht wie:

      Also für einen Jungen pink? Soll er schwul werden?

      Egal wie man es macht,man macht es eh falsch. Also - überlese meine Post am besten ab sofort!

      Löschen
  2. Ugh. Zum Glück, liebe Marypenny entschieden Sie sich auch gegen blau. Das wär ja dann die heterosexuelle Schiene gewesen, ne?
    Schade dass auch junge Menschen wie Sie heute noch solcherlei Dinge glauben.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal entscheidet man sich auch einfach nur gegen die ewigen Diskussionen warum denn nun das Zimmer ausgerechnet pink, lila etc sein musste für einen Jungen. Bei einem Baby wie Noah ist das sowieso noch unrelevant. Und so lange mir mein Kind noch nicht sagen kann, welche Wandfarbe und Tapete er will, entscheide nun mal ich, was ich schön finde.

      Löschen
    2. Ja jac,diese jungen intoleranten Leute von heute.
      Liebe Anna,mein Freundeskreis hat einen sehr hohen Anteil an Schwulen und Lesben. Ich glaube,dass ich der letzte Mensch auf diesem Planeten bin,der etwas gegen Homosexuelle hat.
      Hätte ich,wie bereits erwähnt,das Kinderzimmer pink gestrichen,käme vermutlich die Diskussion,dass ich scheiße bin,weil ich mein Kind zwinge,in einem rosa Zimmer zu Leben :)

      Löschen
  3. Noahs Patenonkel ist übrigens schwul. Und zwar so richtig. Mit High Heels,Kleid und gemachten Nägeln.

    Also von daher können wir gern noch stundenlang diskutieren,davon werde ich meinem Kind trotzdem kein pinkes Zimmer aufzwingen.

    AntwortenLöschen