Dienstag, 9. Dezember 2014

Shoppingtipp - Die geraubten Prinzen

Ich bin immer auf der Suche nach Büchern oder Spielsachen, die meinem Kind nicht die längst überholten Rollen(vor)bilder präsentieren. Auf ein solches Buch machte mich meine Schwester aufmerksam:

Die geraubten Prinzen von Cornelia Funke und Jörg Mühle

"Es war einmal eine schreckliche Riesin namens Grauseldis, die sammelte schöne Prinzen..."


...um sich an ihnen zu erfreuen. Erst, wenn sie ihr langweilig werden, dürfen sie gehen. Es schlugen etliche Befreiungsversuche fehl und keiner der ausgesandten Ritter kehrte jemals zurück. Bis der rote Ritter vor die Königin tritt und anbietet, ihren Sohn zu befreien. Unter der Bedingung, den Prinzen zum Mann zu bekommen.


Natürlich handelt es sich bei dem Ritter um die wunderschöne Frieda Ohnefurcht, unbesiegt in zahlreichen Kämpfen, weshalb die Königin zustimmt. (So weit sind wir anscheinend noch nicht, als dass auch ein männlicher Ritter den Prinzen zum Gemahl haben darf...)

So schafft es die tapfere Ritterin Frieda Ohnefurcht, alle Prinzen zu befreien - denn auch Riesinnen haben scheinbar eine furchtbare Angst vor Spinnen (egal, wie groß die Frau ist...Klischee bedient).

Und was macht Frieda? Den Prinzen wollte sie am Ende doch nicht, also nahm sie sich einen der Ritter zum Mann. Einfach, weil der ihr besser gefiel.

Falls ihr im Detail wissen wollt, wie Frieda die Prinzen befreit: Das Buch bekommt ihr beim örtlichen Pixi-Dealer eures Vertrauens oder hier. Viel Spaß beim Vorlesen :).

Kommentare:

  1. Bei uns gibts die Pixi Bücher nirgends zu kaufen. Und wenn dann nur die Sandmännchen Geschichten :/

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe das bei Rossmann gefunden!

    AntwortenLöschen